AntiTTIP-Video-Kampagne in Kooperation mit Cinema

Cinema-Programm - Die LinseIm Rahmen des Cinema Vorprogramms präsentiert das Münsteraner Bündnis gegen TTIP drei Aufklärungsfilme zum Thema #TTIP – passend zum Kontext Kino.

In Kooperation mit dem Cinema Münster möchten wir euch drei Kurzfilme präsentieren, die sich humorvoll, aber kritisch mit dem geplanten Freihandelsabkommen TTIP auseinandersetzen.

Für die Einen ist TTIP der Anfang eines wirtschaftlichen Aufschwungs, für die Anderen ist es das Ende der Demokratie und für Wikipedia ist TTIP der Name eines geplanten Freihandelsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA.
Doch was ist TTIP wirklich? Welche Auswirkungen hat TTIP auf die Stadt Münster, auf die Menschen, die hier arbeiten und leben, und wie wird TTIP die Stadt und das Leben der Menschen verändern?

Die jeweiligen 2-Minuten Kurzfilme sind als Projekt von engagierten Kunststudierende in Münster entstanden und klären über die Hintergründe und Gefahren von TTIP auf.

Die Kurzfilme werden seit Anfang des Jahres in der Kino-Vorschau im Cinema gezeigt. Das Bündnis „Münster gegen TTIP“ möchte damit das Thema in die Öffentlichkeit tragen und zu einem notwendigen Diskurs in der Münsteraner Stadtgesellschaft anregen.
Nach der erfolgreichen Demo vom 13.Dezember 2014 mit rund 1000 TeilnehmerInnen soll es in nächster Zeit darum gehen, sich noch stärker inhaltlich mit dem Thema auseinander zu setzen und mit der Bevölkerung ins Gespräch zu kommen.

Diese Seite wurde 736 mal gelesen ...
TERMIN MELDEN
NEWS LETTER


SAGS WEITER

LOGIN INTRANET
FREUEN UNS ÜBER (D)EINE SPENDE...